2017-11 WoW’s im WDR

Women on Wheels beim Westdeutschen Rundfunk

Anfang September erreichte mich per Mail eine Anfrage des WDR, ob wir nicht unseren Verein im Fernsehen bei Hier und Heute vorstellen wollen. Freitags nachmittags werden Vereine vorgestellt und wir wären doch etwas Besonderes als Frauen-Motorrad-Verein (dem konnte ich nur zustimmen!). Da ich gerade in den Westalpen auf einer Offroad-Tour unterwegs und schlecht zu erreichen war, haben wir uns auf einen späteren Termin zur weiteren Absprache vertagt. Nach dem Urlaub gab es dann die ersten Telefonkonferenzen. Da musste viel im Vorfeld besprochen werden. Die wichtigste Frage: Wer macht mit? Es sollten 3 bis 4 Frauen im Studio auftreten. Die Suche ging also los. Von den Bochumern war Renate gleich Feuer und Flamme und konnte Verena ebenfals begeistern. Und so stand unser Trio. Anfänglich sollten wir mit Motorrad und in voller Montour dort auftauchen. Nachdem der Termin 2 mal verschoben wurde und wir im November gelandet waren, haben wir das dankend abgelehnt. Wir wurden alle vorab interviewt und gebeten Fotos und Tipps zu schönen Motorradzielen abzugeben. Der ganze Aufwand für ca. 15 Minuten Sendezeit. Für 17 Uhr war unser Auftritt geplant, und um 14 Uhr wurden wir gebeten dort zu sein. Die Zeit verging dann doch ganz schön schnell. Mit Einweisung und Maske waren wir gut beschäftigt. Der Kameramann hat uns noch die Regie gezeigt und zum Schluss durften wir den leckeren Kuchen vom Fernsehbäcker „bewerten“.

Das haben wir natürlich dokumentiert:

im Dezember 2017
Monika Gennat
Pressesprecherin der Women-on-Wheels e.V.,
Kontaktfrau Stammtisch Dortmund